News

Fotoband


19. September 2017 / Ludothek Kölliken

Strohhusmärt, 16. September 2017

Auch dieses Jahr war die Ludothek mit einen Stand am traditionellen "Strohhusmärt" vertreten. Das Wetter passte perfekt zu einem schönen Markttag - nicht zu heiss und nicht zu kalt, ein paar Regentropfen, aber auch ganz viel Sonnenschein.

Die beiden kreativen Mitarbeiterinnen Marie-Therese und Erika haben den Stand zum Motto Burgen, Ritter und Drachen dekoriert. Es ist immer wieder erstaunlich, wie viele Spiele wir zum Thema in unerer Ludothek haben! Falls Sie einmal ein Geburtstagsfest unter einem bestimmten Thema feiern möchten, finden Sie in unserer Ludothek die passenden Spiele. Wir beraten Sie gerne!

StandSpiele

Bei einem Geschicklichkeitsspiel durften sich die Kinder im Bauen von Türmen versuchen. Das Highlight war aber das Katapult, eine Leihgabe der Berufsfeuerwehr Bern. Trafen die Kinder am richtigen Ort, wurde der Mechanismus ausgelöst und Süssigkeiten kamen geflogen.

TurmbauKatapultTurmbau


Wir suchen Mitarbeiter/Innen,

welche uns ehrenamtlich für ca. 2 - 3 Einsätze im Monat unterstützen möchten.

Bei Interesse melden Sie sich bitte unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! Wir informieren Sie gerne genauer!


16. Januar 2017 / Ludothek Kölliken

Unser nächstes Dog-Turnier:

Einladung Dogturnier


Eine bewegte Woche für die Ludothek Kölliken

von Simone Ryan

An einem Posten braust ein Feuerwehrauto vorbei, an einem anderen jonglieren die Primarschüler mit Stäben, Bällen und Tüchern. Weiter hinten lassen zwei Piloten ein Plastikflugzeug fliegen, jemand spielt mit dem Diabolo, ein paar Mutige probieren das Skateboard und das Einrad aus. Wieder andere werfen einander den Frisbee zu oder krabbeln auf einer Gummischildkröte voran, grasgrün, so gross wie ein Hocker. Es hat auch einen ruhigen Posten, wo vier Schüler zusammen mit Hölzchen einen wunderschönen Turm bauen.

Es sind spezielle vier Turnstunden in der Doppelturnhalle von Kölliken an diesem Freitagvormittag, 20. November 2015: Zwölf Posten stehen bereit, alle bestehend aus Spielzeugen der Ludothek. Die Schüler der insgesamt acht Primarschulklassen haben sichtlich Spass. Unter der Leitung von Nadja Leu und Nadine Wiederkehr sind sie spielend in Bewegung, üben mit der breiten Palette von Ludothek-Spielsachen ihre Geschicklichkeit, Kraft, Ausdauer und Konzentration.

Bereits zu Anfang der Woche hat die Ludothek auf sich aufmerksam gemacht: Am Montag, 16.11. und Donnerstag, 19.11. lud sie die Kindergartenklassen der Berggasse zu einem Besuch ein. Jedes Kind durfte von einem Elternteil begleitet werden. Die Präsidentin Margriet Bruijn begrüsste die aufgeregten Kleinen persönlich und stellte das breite Angebot der Ludothek vor. Marie-Thérèse Bossard und Paul Häfliger, zwei weitere Mitarbeiter, waren ebenfalls vor Ort und hatten ein offenes Ohr für Fragen und Erklärungen.

Zum Abschluss durften die Kindergärtner in vier Gruppen à drei bis vier Kinder die bereitgestellten Spiele ausprobieren:  Monza, Halli Galli, Grimaffen. Alle Beteiligten zeigten sich erfreut über das Angebot der Ludothek Kölliken. Diese lädt alle interessierten Kinder und ihre Eltern herzlich zu einem vorweihnächtlichen Besuch ein; es findet sich für alle Alterstufen etwas Spannendes zum Spielen, Ausprobieren oder Zuhören.

Ludothek Kölliken, Gemeindehaus, Hauptstrasse 38, 3. Stock

www.ludothekkoelliken.ch

Mittwoch 13.30-15.00 und Freitag, 17.30-18.30 Uhr.

Während der Weihnachtsferien ist die Ludothek geschlossen. Letzter Tag im Jahr 2015 ist der 18. Dezember. Im neuen Jahr wieder am 6. Januar geöffnet.


22. März 2015 / Ludothek Kölliken

Spielorama, 16. März 2015

Die Schule Kölliken benutzt für den Deutschunterricht in der Primarschule das Lehrmittel "Die Sprachstarken". Es ist nach verschiedenen Kompetenzen aufgebaut. Dazu gehören zum Beispiel Lesen, Schreiben, Sprechen/Hören, Rechtschreibung und Grammatik. In der Kompetenz Schreiben gibt es für die 6. Klassen die Möglichkeit, ein Spielorama zu organisieren. Es geht darum, dass sich die Schülerinnen und Schüler mit Gesellschftsspielen und deren Anleitungen auseinandersetzten. Sind die Anleitungen verständlich geschrieben? Könnte man sie umschreiben, dass man sie besser versteht?

Die 6. Klasse von Herrn Cavelti hat ein solches Spielorama durchgeführt. Dafür besuchte die Klasse die Ludothek, die zunächst einaml vorgestellt wurde. Danach konnten Spiele ausgesucht werden, mit denen sich die Klassen in den kommenden zwei Wochen beschäftigen wird.

Dies ist einer der vielen Anlässe, an denen die gute Zusammenarbeit von Schule und Ludothek zu sehen ist. Sie ist für beide Seiten eine Bereicherung.


24. Februar 2015 / Ludothek Kölliken

9. Dog-Turnier, 22. Februar 2015

Das traditionelle Dog-Turnier war ein grosser Erfolg.

Schon im Vorfeld erschien in der AZ ein Artikel über den Anlass: Bericht AZ vom 04. Februar 2015.

Turnier

Der folgende Bericht wurde durch Frieda Steffen vom Wynentaler-Blatt am 24.2. verfasst:

"Margriet Bruijn und Liliane Rytz vom Ludothek Team Kölliken freuten sich, denn 92 Teilnehmende hatten sich angemeldet, darunter einige jugendliche Mitspielende. In all den Jahren wurde das Dog-Turnier zur Tradition, und einige Anwesenden waren von Anfang an jedes Jahr mit dabei.

Liliane Rytz konnte mitteilen, dass wieder mehr Anmeldungen als letztes Jahr eingegangen sind. 92 Spieler wollten am 9. Dog-Turnier in Kölliken mit dabei sein. Aber leider schlug auch hier die Grippewelle zu, fünf mussten bereits im Vorfeld wieder absagen und zwei erschienen am Abend gar nicht. So mussten zwei Teammitglieder einspringen, um die beiden verwaisten Plätze zu besetzen. «Darauf sind wir jedoch eingestellt, denn man kann nicht erwarten, dass sich immer so viele Anmelden, dass alle Vierergruppen komplett sind.

Strenge Regeln – konzentrierte Spieler

Das Prozedere ist Jahr für Jahr dasselbe. Es stehen Getränke und kleine Snacks bereit, denn Konzentration erfordert Nahrung für den Denkapparat, und dies ist bei einem Dog-Turnier unbedingt erforderlich. Trotzdem steht nicht der Sieg um jeden Preis als oberstes Ziel, sondern die Geselligkeit und das Ausleben des Spieltriebes, der bei vielen Menschen tief drin verborgen bleiben muss. Beim Dog-Turnier wird Spannung gelebt, der Wettbewerbsgedanke kommt zum Tragen, und so ganz nebenbei gewinnt man Einblick in die Strategie der Mitspieler.

Während Margriet Bruijn die Teilnehmerschar herzlich begrüsste, erklärte Lilian Rytz die wichtigsten Punkte der Spielregeln. Selbst wer zu ersten Mal mit dabei war, kannte diese schon recht gut, denn bei der Anmeldung übers Internet können diese bereits nachgelesen werden. Dann fällt der «Startschuss», und ab diesem Moment ist es im Kirchgemeindehaus Arche meistens mäuschenstill, bis die erste Spielrunde geschafft ist."

Weitere Fotos von Frau Steffen finden Sie hier (klick).

Gewinner

Die stolzen Sieger.


14. November 2014 / Ludothek Kölliken / Heike Suter

Müheler und Kölliker Kinder spielten an der Schweizer Erzählnacht 2014, 14. November 2014

Das Motto der diesjährigen Schweizer Erzählnacht „Ich spiele, Du spielst – spiel mit“ hat die Bibliothek der Schul- und Gemeindebibliothek Muhen und die Ludothek Kölliken dazu bewogen, einen gemeinsamen Event in der Bibliothek in Muhen aufzustellen.

Erzählnacht 14

Die Räumlichkeiten und die Stammgäste der einen und das Spielpotential und das Knowhow der anderen ermöglichten einen facettenreichen Abend. Den Kindern wurden Spiele in diversen Altersgruppen geboten, was munter und interessiert aufgenommen wurde.

Der Geräuschpegel – verursacht durch 30 bis 40 junge Gäste – hielt weder einige ruhige Vertreter davon ab, in einem Sitzsack gedankenverloren in einem Bilderbuch zu blättern, noch die Eltern bei Kaffee und Kuchen ihre Erfahrungen auszutauschen.

Hervorragend angekommen sind Klassiker wie Uno und Triomino, aber auch neue unbekannte Herausforderungen wie das Magnetspiel Buteo, Grabolo, ein schnelles Zugreifspiel oder „Wo ist mein Wasser“ als Brettspiel wurden begeistert ausprobiert. Natürlich fehlte auch nicht das Kinderspiel des Jahres 2014: Geister, Geister, Schatzsuchmeister von Mattel!

Erzählnacht 14Erzählnacht 14Erzählnacht 14

An verschiedenen Tischen wurde erklärt, gelacht und selbstverständlich auch erzählt. Von Bussarden, die ihre Jungen füttern, von Gespenstern, Spukhäusern und finsteren Wäldern. Denn Spiele und Geschichten haben vieles gemeinsam. Immer geht es um unsere Fantasie. Es war schön zu sehen, wie nach dem Auftauen die Kinder wach und lebhaft mitmachten. Ein erfolgreicher Abend ging zu Ende… wir hätten noch bis zum Morgengrauen weiterspielen können!


27. Oktober 2014 / Ludothek Kölliken

Spielabend für Jugendliche und Erwachsene, 24. Oktober 2014

Der Spielabend für Jugendliche und Erwachsene hat in unserem Vereinsjahr eine lange Tradition. Ein kleines Grüppchen Spielbegeisterter konnte im Altersheim-Café verschiedene Gesellschaftsspiele ausprobieren, geleitet und begleitet durch erfahrene Ludothek-Mitarbeiterinnen. Das Gewinnen stand nicht im Mittelpunkt, sondern das gemütliche Beisammensein.

Leider sind die Teilnehmerzahlen in den letzten Jahren stark zurückgegangen, sodass wir uns entschieden haben, den Spieleabend nicht weiter zu organisieren. Dies war somit leider der letzte Spielabend für Jugendliche und Erwachsene.

Sollte Sie weiterhin am Spielabend Interesse haben, so melden Sie sich bei Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Bei genügender Nachfrage führen wir den Abend gerne wieder durch!


26. Oktober 2014 / Ludothek Kölliken

Spielecke am Kindermitwirkungstag der Schule, 21. Oktober 2014

Die Schule Kölliken machte als eine von 3 Pilotgemeinden im Kanton Aargau im Projekt Kinder-mit-Wirkung mit. Es handelt sich dabei um ein Projekt der Kinder- und Jugendförderung Schweiz. Lesen Sie weitere Informationen dazu auf der Hompage von:

Infoklick - Kinder-mit-Wirkung

Spiele

Bei der Kinder-mit-Wirkung stehen die Ideen, Wünsche und Bedürfnisse der Kinder im Vordergrund. An der Kinderkonferenz erarebeiteten die Schülerinnen und Schüler Ideen, was sie an der Schule, in der Gemeinde oder im eigenen Quartier verbessern können. Mit der Unterstüztung von Fachleuten entwickelten die Kinder nun am Kindermitwirkungstag konkrete Projekte aus, die im Anschluss gemeinsam umgesetzt werden.

Es war ein spannender Tag, an dem die Kinder viel lernten. Was es bedeutet, wenn es darum geht, einen Traum in die Wirklichkeit umzusetzen, und welche Schritte dazu notwendig sind.

Bei so viel Denkarbeit war das Spielen ein schöner Ausgleich. Die Ludothek richtete für diesen Tag eine Spielecke ein. Da das Wetter wunderschön war, konnten auch einige Spiele draussen angeboten werden.

Mit neuem Schwung und Energie konnte die Kinder danach weiter an der Umsetzung ihrer Träume arbeiten.

Diese beiden Zeitungsartikel geben einen kleinen Einblick: Aargauer Zeitung vom 23.10.2014 und  Landanzeiger vom 02.06.2016.


21. September 2014 / Ludothek Kölliken

Strohhusmärt, 20. September 2014

Wie jedes Jahr betreute die Ludothek wieder einen Stand am traditionellen "Strohhusmärt". Wunderschön farbig wurde der Stand zum Thema Wasser dekoriert. Auch die ausgestellten Spiele passten thematisch dazu. Auch zwei Geschicklichkeitsspiele wurden zum aktiven Spiel angeboten. Erfolgreiche Teilnehmer wurden mit einer kleinen Süssigkeite belohnt.

Eine Schätzfrage lud zum Miträtseln ein. Als Preis wurde ein Jahresabo im Wert von Fr. 20.- an den glücklichen Gewinner übergeben.

StandSpielDetails